Neues IT-Dienstleistungszentrum für die TU Ilmenau

Für ein weiteres großes Bauprojekt an Thüringens Hochschulen ist heute der Startschuss gefallen. An der TU Ilmenau entsteht jetzt ein neues IT-Dienstleistungszentrum. Eine millionenschwere Investition.

„Unsere staatlichen Hochbaumaßnahmen sind die beste Investition in die Zukunft der einzigen Technischen Universität in Thüringen“, sagte am Donnerstag (16.05.) Bauministerin Birgit Keller in Ilmenau. Gut 19 Millionen Euro fließen - davon ein Großteil EU-Mittel. Das neue IT-Zentrum soll den modernsten Ansprüchen an Lehre und Forschung gerecht werden. Es entstehen darin Büroräume, vor allem aber Maschinensäle mit Servern und mehr. Auch die Computerpools und Seminarräume sowie Labore werden neu mit Geräten ausgestattet. Bis Ende 2021 sollen die Baumaßnahmen abgeschlossen sein.

Das Großbauprojekt an der TU Ilmenau ist auch Teil der Thüringer Strategie zur Hochschulentwicklung. Die war im vergangenen August verabschiedet worden.

Weitere Artikel

Alexa Feser - A!
Alexa Feser - A!
Stimmzettel für Kommunalwahl müssen neu gedruckt werden
Stimmzettel für Kommunalwahl müssen...
Kleinkinder klettern am offenen Fenster in zweieinhalb Meter Höhe
Kleinkinder klettern am offenen...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de