Neue Rettungswagen sollen Gaffer abschrecken

In Erfurt sind seit heute, dem 21.10., zwei neue Rettungswagen der Johanniter-Unfall-Hilfe im Einsatz. Erfurt ist damit einer von 22 Standorten eines bundesweiten Pilotprojekts der Johanniter gegen Gaffer an Unfallstellen.

QR-Codes gegen Gaffer

Das Prinzip der neuen Rettungswagen ist einfach: Will ein Schaulustiger einen Unfall fotografieren und erfasst dabei mit seiner Smartphone-Kamera den Rettungswagen der Johanniter, erscheint in seiner Kamera-App ein gelber Button, auf dem „Gaffen tötet“ steht. Wird dieser betätigt, erfolgt die Weiterleitung auf eine extra Aktions-Website, die auf die Gefahren des Gaffens hinweist. Die Johanniter-Unfall-Hilfe hofft, damit Gaffer zum Nachdenken zu bringen und davon abzuhalten, Rettungskräfte bei der Arbeit zu behindern. Erfurt erhält zwei mit QR-Codes beklebte Rettungswagen und ist damit nach Berlin der zweite Standort des bundesweiten Pilotprojekts – 34 weitere Fahrzeuge sollen schon bald, über ganz Deutschland verteilt, folgen.

Weitere Artikel

Betriebsrentenstreit bei Opel beigelegt
Betriebsrentenstreit bei Opel beigelegt
Kathleen aus Altenburg / Altenburger Sportclub 2000 e.V.
Kathleen aus Altenburg / Altenburger...
Versteigerung der unbezahlbaren Gelegenheiten
Versteigerung der unbezahlbaren...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de