Neue Ausrüstung für Feuerwehren im Kreis Saalfeld-Rudolstadt

Auch dieses Jahr haben Waldbrände in Thüringen wieder verheerende Schäden hinterlassen. Der Landkreis Saalfeld-Rudolstadt hat jetzt reagiert und die Ausstattung der Feuerwehrleute verbessert.

Die Feuerwehren in Remda und Kaulsdorf sowie der Katastrophenschutz des Kreises können sich über die Spezialausrüstung freuen. Diese haben jeweils einen 600-Liter fassenden Tank, eine Schmutzwasserpumpe, neue Schläuche und ein Strahlrohr erhalten. Damit werden geländegängige Pick-Ups so ausgestattet, dass sie zum Löschen in schwer zugänglichen Lagen eingesetzt werden können. Genau dort, wo normale Löschfahrzeuge nicht hinkommen. Rund 500 Euro kostet die Ausstattung pro Satz. Die Kosten trägt der Landkreis aus dem eigenen Haushalt, sagte Landrat Marko Wolfram bei der Übergabe der Technik.

Weitere Artikel

4.000 Euro in einem Autohaus gestohlen
4.000 Euro in einem Autohaus gestohlen
Entwarnung: Bombendrohung in Arnstadt
Entwarnung: Bombendrohung in Arnstadt
Thüringen unterstützt Schaf- und Ziegenbauern
Thüringen unterstützt Schaf- und...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de