Nach dem Sommerwochenende sind Unwetter möglich

Der Deutsche Wetterdienst warnt für Teile Thüringens vor Unwettern und Starkregen.

Ab Montagmittag sollen die Gewitter Thüringen erreichen. Bis in die Nacht wird vor Starkregen mit bis zu 40 Litern pro Quadratmeter gewarnt. Ebenso könnten Hagelschauer und Sturmböen den Freistaat erreichen.

Die Gewitterzellen kommen aus dem Nordwesten zu uns gezogen und können sich kurzfristig ändern. Ein Sprecher des Deutschen Wetterdienst erklärt das Phänomenen: "Solche Gewitter treten typischerweise sehr lokal auf, meist sind nur wenige Orte betroffen".

Informationen für Ihre Region finden sie beim Deutschen Wetterdienst.

Weitere Artikel

Saugroboter löst Polizeieinsatz aus
Saugroboter löst Polizeieinsatz aus
LKW-Unfall sorgt für Probleme
LKW-Unfall sorgt für Probleme
Thüringer Kommunen fordern mehr Geld vom Land
Thüringer Kommunen fordern mehr Geld...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de