Müll trennen, aber richtig

Bei uns Menschen entsteht jeden Tag eine Menge Abfall. Jeder entsorgt seinen Müll hierbei in einer Tonne, doch welche Tonne wirklich die Richtige ist, ist oft gar nicht so einfach.

Es gibt verschiedene Arten der Müllentsorgung. Da wäre als erstes das Altglas. Hier werden weiße, braune, wie auch grüne Flaschen in dem entsprechenden Container entsorgt. Glühbirnen, Lampen, Porzellan und Fensterglas dürfen hier jedoch nicht rein.

Werden Möbel, Teppiche, Kinderwagen oder auch Matratzen nicht mehr gebraucht, kann man diese beim Sperrmüll entsorgen. Reifen, Heizungs-und Sanitäranlagen und Elektrogeräte sind hier jedoch nicht erwünscht.

Als nächstes wäre der Hausmüll zu nennen, in welchem wir eine Menge Müll entsorgen können. Hierzu zählen zum Beispiel Glühbirnen, Fotos, Hygieneartikel, Kaugummi, Kehricht, Kleintierstreu, Staubsauerbeutel, Taschentücher und Windeln. Was jedoch nicht dort entsorgt werden kann, sind schadstoffhaltige Abfälle und Bauschutt.

Auch in der Küche kommt eine Menge an Abfall zusammen. Obst-und Gemüseabfälle, Kaffeefilter, Nussschalen, Teebeutel und Speisereste gehören hierbei zu den täglichen Abfällen für die Biotonne - oder den Kompost. Auch aus dem Garten können hier Blumenabfälle, Blumenerde, Fallobst, Laub oder auch Unkraut entsorgt werden. Falsch wäre es jedoch, hier gekochte Speisereste, Windeln, Flüssigkeiten, Plastik oder Kleintierstreu zu entsorgen. Auch Plastik-Mülltüten haben im Biomüll nichts zu suchen.

Oft finden wir auf Verpackungen auch den „grünen Punkt“ vor. Dieser ist eine geschützte Marke der „Der grüne Punkt- Duales System Deutschland GmbH“. Er dient für den Verbraucher als Hinweis, dass die Hersteller für diese Verpackungen alle Pflichten der Verpackungsverordnung erfüllt haben. Alle Verpackungen mit dem grünen Punkt, gehören in die gelbe Tonne – mancherorts auch in den gelben Sack. Hier werden nur leere Verpackungen mit dem grünen Punkt entsorgt, egal aus welchem Material sie sind. Was zählt ist die Kennzeichnung.

Zu guter Letzt gibt es die blaue Tonne. Hier können Papier, Bücher, Briefumschläge, Kartons und Zeitungen entsorgt werden. Beschichtetes Papier, Tapeten, Fotos oder auch Hygienepapier haben hier allerdings nichts zu suchen.



Nachhaltig leben in Thüringen
Müll trennen - die kniffligsten Fälle

Weitere Artikel

Büßleben gegen Bad Langensalza
Büßleben gegen Bad Langensalza
Ferienlandeisenbahn startet an Ostern in die Saison
Ferienlandeisenbahn startet an Ostern...
Millionen-Gelder für die Messe Erfurt
Millionen-Gelder für die Messe Erfurt
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de