Mit dem Wartburg über Ungarn in die Freiheit

Annekathrin Donath wurde 1981 in Schkeuditz geboren. Kurz vor dem Mauerfall floh sie mit ihren Eltern in einem Wartburg über Ungarn nach Bayern in die Bundesrepublik. Ihr Vater fuhr die 1700 Kilometer durch. Nach mehreren Zwischenstationen in Flüchtlingslagern, kam Annekathrin Donath mit Ihrer Familie bei Familie Hildebrandt in Starnberg unter. Dort blieben Sie ein Jahr bis sie schlussendlich nach Tauberbischofsheim zogen.

Während Annekathrin Donath die Flucht als Kind sehr spielerisch wahrgenommen hat, waren Ihre Eltern oft verzweifelt. Das, erzählt sie, hat sie erst viel später verstanden.
Mit dem Wartburg über Ungarn in die Freiheit

Weitere Artikel

Die Welt räumt auf - Thüringen macht mit
Die Welt räumt auf - Thüringen macht mit
Susanne Hennig-Wellsow (Linke) im Interview
Susanne Hennig-Wellsow (Linke) im...
Freitag, 17. September
Freitag, 17. September
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de