Mit 172 km/h auf A4 durch Baustelle

Innerhalb von nur fünf Stunden blitze es bei einer Tempomessung der Polizei auf der Autobahn 4 Richtung Frankfurt im Schnitt ein Mal pro Minute.

Über 260 Raser in fünf Stunden
Zwischen Schmölln und Ronneburg kontrollierten die Beamten gestern auf der A4 Richtung Frankfurt in einer Baustelle die Einhaltung der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Dabei wurden 263 Autofahrer erwischt, die zu schnell waren. 44 davon fuhren 130 km/h oder schneller. Wie die Polizei mitteilte werden sie demnächst wohl für eine längere Zeit zu Fußgängern.

"Spitzenreiter" mit mehr als 90 km/h zu viel erwischt
Trauriger Spitzenreiter der Kontrolle auf der A4 war ein Autofahrer mit 172 km/h im Baustellenbereich. Damit war er bei den erlaubten 80 km/h mehr als 90 Stundenkilometer zu schnell unterwegs. Ihm drohen laut Polizei wegen vorsätzlicher Raserei drei Monate Fahrverbot und 1.200 Euro Bußgeld.

Weitere Artikel

Weniger Hilfe beim Lebensunterhalt nötig
Weniger Hilfe beim Lebensunterhalt nötig
Mehr Alkohol im Wein
Mehr Alkohol im Wein
Volle Auftragsbücher im Bauhauptgewerbe
Volle Auftragsbücher im Bauhauptgewerbe
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de