Luchs-Nachwuchs im Wildkatzendorf

Vom diesjährigen Luchs-Nachwuchs im Wildkatzendorf Hütscheroda im Hainich sind jetzt die ersten Fotos gelungen. „Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr wieder Nachwuchs bei unseren Luchsen haben.“, sagte Geschäftsführerin Katrin Vogel.

Nachwuchs lange versteckt

„Luchsin Kaja hat Ende Mai Junge geworfen, das konnten wir an ihrem Verhalten erkennen. Lange hat sie die Kleinen in dem naturnahen Gehege verstecken können. Nun wissen wir, dass es zwei junge Luchse sind und es sind auch die ersten schönen Fotos gelungen." - so Vogel.

Beste Voraussetzungen im Wildkatzendorf

Seit Sommer 2019 bewohnt die Luchsfamilie das etwa 3.400 Quadratmeter große Gehege im Wildkatzendorf Hütscheroda. Hier bieten sich viele Unterschlupf- und Versteckmöglichkeiten für die größten Katzen Deutschlands. Luchse werden 15 bis 25 kg schwer und etwa so groß wie ein Schäferhund. Einst war der Luchs in allen größeren Waldgebieten und Mittelgebirgen Europas heimisch. Heute kommen Luchse in Deutschland nur in drei voneinander isolierten Verbreitungsgebieten vor.

Weitere Artikel

Wirtschaftsminister Tiefensee: Stehen vor einer wirtschaftlichen Talsohle
Wirtschaftsminister Tiefensee: Stehen...
Weihnachtsbeleuchtung AN oder AUS?
Weihnachtsbeleuchtung AN oder AUS?
Pöppschen muss weiter auf neue Feuerwehrautos warten
Pöppschen muss weiter auf neue...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de