Lastwagenfahrer stirbt bei der Fahrt

Ein tragischer Tod eines Lkw-Fahrers ereignete sich am Mittwoch auf der A4 zwischen Gera-Leumnitz und Ronneburg. Ein 69-jähriger brach am Steuer seines Sattelzuges tot zusammen. Der Lkw mit dem leblosen Fahrer krachte an einer Baustelle in die Mittelleitplanke und schob diese auf die Gegenfahrbahn. Anschließend rollte der Laster langsam weiter.

Der Fahrer eines Bundeswehrlasters bremste den führerlosen Sattelzug mit seinem Lkw aus und verhinderte so Schlimmeres. Für den zusammengebrochenen Lasterfahrer kam jede Hilfe zu spät.

Weitere Artikel

Ermittlungen zu Schulbusunglück im Warburgkreis eingestellt
Ermittlungen zu Schulbusunglück im...
Thüringer Abiturienten meistern die Prüfung in der Coronakrise
Thüringer Abiturienten meistern die...
Linke-Fraktionschefin für Haushaltskompromiss
Linke-Fraktionschefin für...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de