Kurorte in Thüringen haben sich noch nicht erholt

Für Thüringens Kurorte ist die aktuelle Situation schwierig: Der Thüringer Heilbäderverband rechnet nicht mit einer baldigen Rückkehr zu früheren Besucherzahlen. Das ist auch für 2021 ungewiss, sagte Verbandspräsident Bernhard Schönau. Die Gäste kehrten nach dem Lockdown im Frühjahr nur verhalten zurück. Nach Zahlen des Statistischen Landesamtes ist die Zahl der Übernachtungen in den Heilbädern und Luftkurorten im ersten Halbjahr um durchschnittlich etwa 35 Prozent im Vergleich zu 2019 zurückgegangen. manche Kurorte, wie Bad Sulza, Friedrichroda oder Heiligenstadt verzeichneten sogar um die Hälfte eingebrochene Zahlen.

Weitere Artikel

IHK fordert flexible Öffnungszeiten zu Weihnachten
IHK fordert flexible Öffnungszeiten zu...
Freitag, 23. Oktober
Freitag, 23. Oktober
Den Garten winterfest machen
Den Garten winterfest machen
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de