Kreativ-Konsum in Kriebitzsch geplant

Wenn jeder nur einen Euro gibt, kann daraus etwas Großes entstehen. Nach diesem Motto soll der alte Konsum in Kriebitzsch im Altenburger Land in einen kreativen Raum verwandelt werden. Initiatorin Maike Steuer ist ihrem Ziel seit dem Beginn der Spenden-Sammlung Anfang 2021 schon deutlich näher gekommen.

„Hast du mal ‘n Euro?“

Maike Steuer rief Anfang des Jahres dazu auf, nur einen Euro zu geben, damit sie schon bald ihr Projekt in Kriebitzsch umsetzen kann. Dank der so gesammelten bisher rund 2.500 Euro sowie eines Bankkredits konnte sie dort den alten Konsum kaufen – seit fast 30 Jahren stand das Gebäude leer. Die Idee dahinter? Nicht nur ein Dorfladen soll dort entstehen, sondern auch Platz für kreative Ideen. Bisher konnte Maike Steuer mit tatkräftiger Unterstützung im Sommer bereits den ersten Stock sanieren und wird dort noch vor Weihnachten mit ihrer Familie einziehen. Im Erdgeschoss, in das der Kreativ-Konsum dann einziehen soll, dauern die Arbeiten noch ein bisschen – die Eröffnung ist momentan für den Frühsommer 2022 geplant. Auch für diesen Bauabschnitt benötigt sie noch Spenden, nach wie vor unter dem Motto „Hast du mal ‘n Euro?“

Von der Bruchbude zum Dorfmittelpunkt

Maike Steuer hat es schon immer gestört, dass es im ländlichen Raum eben oft nichts gibt, wo die Leute zusammenkommen können. Sie möchte nicht einfach nur irgendwo wohnen, sondern auch mitmachen und anpacken. Der alte Konsum ist genau das richtige für ihre Vision: einen Einkaufsladen mit einem Ort für Kreativ-Kurse, Konzerte usw. zu kombinieren. Ein eigens gegründeter Verein hilft ebenfalls dabei. Wenn alles klappt, dann hat Kriebitzsch schon bald einen neuen Dorfmittelpunkt, der für kreative Ideen genug Platz bietet.

Weitere Artikel

Dienstag, 18. Januar
Dienstag, 18. Januar
CDU und FDP gegen 2G+ in Gastronomie
CDU und FDP gegen 2G+ in Gastronomie
2G-Bändchen zum Shoppen in Erfurt
2G-Bändchen zum Shoppen in Erfurt
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de