Krämerbrückenfest wieder Touristenmagnet

Das Krämerbrückenfest hat wieder viele Touristen nach Erfurt gelockt. Rund 120.000 Besucher haben am Wochenende wieder in den Gassen, Höfen und auf den Plätzen der Altstadt gefeiert. Viele Gäste aus anderen Bundesländern sind extra mit Reisebussen in die Stadt gekommen, erklärte Erfurts Kulturdirektor Tobias Knoblich. Demnach sind rund 130 Busse an den drei Tagen zum Krämerbrückenfest gefahren. Neben vielen kostenlosen Konzerten, dem Mittelaltermarkt und Kunsthandwerk-Ständen waren gestern außerdem viele Geschäfte in der Innenstadt geöffnet. Das Krämberbrückenfest in Erfurt gilt das größte Altstadtfest des Landes.

Weitere Artikel

Coronavirus breitet sich aus
Coronavirus breitet sich aus
Ilm-Kreis mit erfolgreichem Auftritt auf der Grünen Woche
Ilm-Kreis mit erfolgreichem Auftritt...
Mann fährt bei Erfurt in Schafherde
Mann fährt bei Erfurt in Schafherde
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de