Jenaer Kongress beschäftigt sich mit Folgen von Long Covid

Dieses Thema ist auch nach vielen Monaten immernoch eine Art Black Box: Long Covid! Was löst es aus? Wer ist davon betroffen? Wie kann man es behandeln? Es gibt deutlich mehr Fragen als es Antworten gibt! Das Uniklinikum Jena ist bundsweit Vorreiter in Sachen Erforschung. Deshalb treffen sich heute und morgen dort Mediziner aus ganz Deutschland, um weiter voranzukommen.

Experten und Betroffene kommen zu Wort


350 Teilnehmer werden vor Ort sein - mehr als tausend sollen online zugeschaltet werden. Selbst einige Betroffene werden zu Wort kommen und ihre Symptome und Erfahrungen schildern - es geht zum Beispiel darum, den Blick zu schärfen, wie das Krankheitsbild genau aussieht, welche Ausprägungen kann es bei Kindern, Erwachsenen und Senioren haben.

Auch die Finanzierung der Forschung und Behandlung soll ein Thema sein. Bisher gibt es laut Ärzteverband Long Covid viel zu wenig Einrichtungen, an die Betroffene überwiesen werden könnten. Die Jenaer dagegen forschen schon seit Jahren an den Spät- und Langzeitfolgen von Covid 19. Sie haben im August 2020 die erste Ambulanz für Betroffene bundesweit eröffnet.

Was man über Long Covid bisher weiß


Nach Angaben der Long Covid Ambulanz in Jena leiden etwa zehn Prozent der Corona-Infizierten Erwachsenen und ein bis zwei Prozent der Kinder an Folgen, die länger als vier Wochen nach der Erkrankung anhalten. Kopfschmerzen, chronischer Husten oder Konzentrationsstörungen gehören zu den Symptomen, aber es gibt wohl noch viel mehr und mesitens sind sie diffus. Einige Tausend Menschen sind den Angaben zufolge über Monate schwer krank, arbeitsunfähig, bettlägerig, können mitunter gar nicht mehr am Alltag teilnehmen. Das Problem ist, dass in vielen Fällen der Ansatzpunkt zur Behandlung fehlt. Studien zeigen, dass bei einer Großzahl der Betroffenen so gut wie keine Veränderungen an Blut, Gehirn oder Organen nachweisbar sind. Die Patienten probierten deshalb viele experimentelle, teils kostspielige Therapien aus, sagte Daniel Vilser, Leiter der Long Covid-Ambulanz für Kinder in Jena. deren Wirksamkeit sein meist nicht unabhängig wissenschaftlich nachgewiesen. Das sehe man kritisch.

Weitere Artikel

Fliegerbombe in Nordhäuser Industriegebiet gefunden
Fliegerbombe in Nordhäuser...
Traumstart bei Rodel-WM: Deutsche Athleten holen vier Mal Gold
Traumstart bei Rodel-WM: Deutsche...
Restaurant des Herzens schließt wieder
Restaurant des Herzens schließt wieder
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de