Einnahmen der Kommunen gestiegen

Die Thüringer Kommunen haben im ersten Quartal des Jahres 1,1 Milliarden Euro eingenommen. Das sind 12,7 Millionen Euro mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres, teilte das Thüringer Landesamt für Statistik mit. Die Ausgaben haben dagegen in etwa das gleiche Niveau wie im ersten Quartal 2017 erreicht. Bei den Ausgaben war den Angaben zufolge unter anderem ein Rückgang für soziale Leistungen zu verzeichnen. Rückläufig seien vor allem Zahlungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz. Im ersten Quartal wurden dafür insgesamt rund 10,5 Millionen Euro ausgegeben -  knapp 8  Millionen Euro weniger als letztes Jahr. Für steigende Einnahmen sorgten Steuern und sogenannte steuerähnliche Einnahmen.

Weitere Artikel

Bremst Regierungskrise Rundfunkbeitrag aus?
Bremst Regierungskrise Rundfunkbeitrag...
Erpressung nach erotischem Video-Chat
Erpressung nach erotischem Video-Chat
Gespräche von Rot-Rot-Grün mit CDU über mögliche Ramelow-Wahl
Gespräche von Rot-Rot-Grün mit CDU...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de