Jack-Russel-Dame läuft auf A9

Einen Hundealarm auf der Autobahn gab es gestern früh auf der A9. Bei Eisenberg lief eine Jack-Russel-Terrier-Dame auf der Fahrbahn.

Beim Spazierengehen ausgebüxt

Die Hündin "Bella" war ihrem Besitzer beim Spazierengehen in der Nähe der Autobahn ausgebüxt und schnurstracks auf die Fahrbahn der A9 bei Eisenberg gelaufen. Dabei hat sie laut Polizei mehreren Autofahrerinnen und -fahrern "einen tüchtigen Schrecken eingejagt"

Hundefreund aus München rettet Hündin

Ein 57-jähriger Hundefreund aus München, der auf der Autobahn unterwegs war, sah die Hündin verängstigt in der Mittelleitplanke sitzen. Daraufhin parkte er sein Auto auf dem Standstreifen und hechtete mit einem Satz über die wenig befahrene Autobahn. Er schnappte sich Bella und übergab sie der kurz darauf eintreffenden Autobahnpolizei. Die warnt an dieser Stelle nochmal, wie gefährlich es ist, die Autobahn zu fuß zu überqueren, egal zu welcher Tages- oder Nachtzeit. Zum Glück für alle, ist hier niemandem etwas passiert.

Weitere Artikel

Dienstag, 18. Januar
Dienstag, 18. Januar
CDU und FDP gegen 2G+ in Gastronomie
CDU und FDP gegen 2G+ in Gastronomie
2G-Bändchen zum Shoppen in Erfurt
2G-Bändchen zum Shoppen in Erfurt
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de