Industrieumsatz gestiegen

Der Umsatz der Thüringer Industrie hat sich im ersten Quartal um 43 Millionen Euro auf 7,8 Milliarden Euro erhöht. Der Anstieg sei mit 0,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nur gering ausgefallen. Grund dafür sei, dass es zwei Arbeitstage weniger gab, teilte das Statistische Landesamt mit. Pro Arbeitstag gerechnet habe das Umsatzplus allein im März 9,1 Prozent betragen. Erfasst wurden von den Statistikern knapp 850 Industriebetriebe mit mindestens 50 Angestellten. Wie schon letztes Jahr erwies sich der Export als Umsatztreiber. Insgesamt wurden Waren im Wert von 2,8 Milliarden Euro ins Ausland geliefert. Das waren 1,1 Prozent mehr als im ersten Quartal 2017.

Weitere Artikel

Snow Patrol - Wildness
Snow Patrol - Wildness
Illegale Arbeit an Wochenenden nimmt zu
Illegale Arbeit an Wochenenden nimmt zu
Lange Nacht der Museen in Erfurt
Lange Nacht der Museen in Erfurt
Zurück zur Übersicht

Made with ❤ at zwetschke.de