In Feuerwehrstiefeln quer durch Deutschland

Berufsfeuerwehrmann Mario Schnepf will für den guten Zweck in fünf Tagen von Hamburg nach Sömmerda laufen - in Feuerwehrausrüstung. Wir begleiten den Vater auf seinem Weg durch Deutschland.

Von Hamburg nach Sömmerda

Zur Unterstützung der Deutschen Kinderhospiz- und Familienstiftung macht sich der Berufsfeuerwehrmann Mario Schnepf ab Montag, den 21. September, auf den Weg von Hamburg nach Sömmerda. Bepackt ist er mit seiner bis zu 25 Kilo schweren Feuerwehrmannausrüstung steht dem Baden-Württemberger dabei eine Strecke von 363 Kilometern in fünf Tagen bevor. Jeden Tag will er eine Strecke von circa 70 Kilometern zurücklegen und 16 Stunden laufen. Wenn er es schafft und rechtzeitig in Sömmerda ankommt, dann läuft er auch noch beim Spendenlauf „Run4Kids“ mit. Wovon auch die Arbeit des Thüringer Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschlands profitieren wird.

„Vollkommen verrückt“

Die ersten Reaktionen zu seinem ambitionierten Vorhaben bekam Mario von seinem direkten Umfeld: „Das ist doch unmöglich“, habe man ihm gesagt. Doch mit seinem Ehrgeiz und Enthusiasmus steckt er Familie, Freunde und Kollegen an, die mittlerweile mit großem Zuspruch hinter ihm stehen. Auch über die sozialen Medien erfährt er viel Zuspruch und erhält sogar Unterstützung von der Partnerabteilung seiner heimatlichen Freiwilligen Feuerwehr.

Eine Strecke mit Symbolkraft

Feuerwehrmann Mario beginnt seinen Weg von Hamburg nach Sömmerda absichtlich unvorbereitet. Er lässt sich überraschen. Das soll symbolisch für die vielen plötzlich eintretenden Schicksalsschläge der Familien von unheilbar kranken Kindern stehen.
"Über 6.500 Familien erhalten pro Jahr in Deutschland die Diagnose, dass ihr geliebtes Kind oftmals das Erwachsenenalter nicht erreichen wird. Gewissermaßen für alle eine Reise ins Ungewisse",
erklärt der Vater einer Tochter. Mit seiner Aktion will der Vater auf die Problematik aufmerksam machen und gerade in der spendenarmen Zeit einer Pandemie für Gelder werben.


Wir begleiten den leidenschaftlichen Feuerwehrmann während seiner ereignisreichen Woche und wünschen viel Kraft und Erfolg!

Weitere Artikel

IHK fordert flexible Öffnungszeiten zu Weihnachten
IHK fordert flexible Öffnungszeiten zu...
Freitag, 23. Oktober
Freitag, 23. Oktober
Den Garten winterfest machen
Den Garten winterfest machen
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de