IHK gegen mögliche Erhöhung des Spitzensteuersatzes

Die Industrie- und Handelskammer Erfurt hat eine mögliche Erhöhung des Spitzensteuersatzes kritisiert.

Die hatte Thüringens SPD-Vorsitzender Georg Maier ins Spiel gebracht um so die Entlastungen der Bürger in der Energiekrise finanzieren zu können.

Die Hauptgeschäftsführerin der IHK Erfurt Cornelia Haase-Lerch erklärte dazu, dass die geforderte Steuererhöhung nicht nur Privatpersonen, sondern auch viele Einzelunternehmen und Personengesellschaften betreffen würde und eine Belastung wäre.
Laut Haase-Lerch sollte man Unternehmen lieber entlasten – mit weniger Bürokratie und der Vereinfachung von Verwaltungsverfahren.

Weitere Artikel

30 Kilo alte Kronkorken für den guten Zweck übergeben
30 Kilo alte Kronkorken für den guten...
Glättegefahr auf Thüringens Straßen zum Start ins Wochenende
Glättegefahr auf Thüringens Straßen...
Triebwerkswartung N3 baut Standort in Arnstadt aus
Triebwerkswartung N3 baut Standort in...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de