Heißes Sportwochenende für unsere Thüringer Clubs

Ein heißes Sportwochenende steht den Thüringer Clubs bevor. Bei 34 Grad im Schatten hat Regionalligist Rot-Weiß Erfurt sein erstes Heimspiel vor der Brust. Am Samstag ab 13.30 Uhr gegen wollen die Erfurter gegen Auerbach vor heimischer Kulisse ihren zweiten Sieg der Saison einfahren. Auswärts ran müssen die Jungs von Wacker Nordhausen. Ebenfalls in der Mittagshitze um 13.30 Uhr wird am Sonntag das Spiel gegen den FC Oberlausitz angepfiffen. Nach dem 1 zu 1 im ersten Spiel sollten hier drei Punkte drin sein. Zur gleichen Zeit spielt der ZFC Meuselwitz als drittes Thüringer Regionalliga-Team zu hause gegen Rathenow.

In der 3.Liga geht's für Jena ins Münsterland. Der FCC muss im zweiten Saisonspiel am Samstag in Münster ran. Und auch wenn die Saison noch jung ist, Münster ist Tabellenführer, es wird also auf jeden Fall kein Selbstläufer für Jena. Auch wenn das erste Spiel vom Ergebnis her toll war, die Verletzung von Stürmer Julian Günther-Schmidt reißt ein großes Loch im Sturm.
Heißt: Jena braucht einen Stürmer, der der Mannschaft sofort hilft und deswegen schaut man sich auch in der ersten und zweiten Bundesliga um.

Und auch beim Handball gibt es heute Abend einen echten Knaller. Beim 21. Handball-Sparkassencup Hessen und Thüringen spielt der ThsV Eisenach heute um 20.00 Uhr in der heimischen Werner-Aßmann-Halle gegen den Handball-Bundesligisten SC Magdeburg.

Weitere Artikel

Geschlossene Schulen und Kindergärten in Thüringen
Geschlossene Schulen und Kindergärten...
Spendenkonto für Tambach-Dietharzer Brandopfer
Spendenkonto für Tambach-Dietharzer...
Schlösserstreit beigelegt
Schlösserstreit beigelegt
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de