Havarie beendet - Fernverkehr der Bahn zwischen Erfurt und Leipzig rollt wieder

Am Donnerstag kam es wegen einer technischen Störung in zwei Bahntunneln auf der Schnellfahrstrecke zwischen Erfurt, Halle und Leipzig zu Behinderungen und Zugausfällen. 

Der Hauptbahnhof Erfurt wurde vorübergehend von Fernzügen nicht angefahren und diese stattdessen "weitläufig umgeleitet", sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn. Auch die Ausweichstrecke über Weimar und Vieselbach steht wegen Bauarbeiten derzeit nicht zur Verfügung.  So kam es, dass Fernzüge, die bereits in den Erfurter Hauptbahnhof eingefahren waren, nicht weiterfahren konnten. 

Am frühen Nachmittag dann die für viele Reisende erlösende Meldung der Bahn: Die Reparaturen an der Strecke wurden abgeschlossen und der Fernverkehr rollt ab etwa 14 Uhr wieder normal.

Weitere Artikel

Wirtschaftsminister Tiefensee: Stehen vor einer wirtschaftlichen Talsohle
Wirtschaftsminister Tiefensee: Stehen...
Weihnachtsbeleuchtung AN oder AUS?
Weihnachtsbeleuchtung AN oder AUS?
Pöppschen muss weiter auf neue Feuerwehrautos warten
Pöppschen muss weiter auf neue...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de