Grüne Woche startet in Berlin

In Berlin wird heute Abend die weltgrößte Landschafts- und Ernährungsmesse, die Internationale Grüne Woche, eröffnet. Über 1700 Aussteller aus mehr als 60 Ländern sind dabei - so viele wie nie zuvor. Auch Thüringen ist wieder vertreten und will sich mit seinen 45 Ausstellern als Genussland präsentieren: man setzt auf Gaumenfreuden und Tourismusangebote. In Sachen Kulinarisches sind da etwas die Schokoladenfabrik und die Brauerei aus Pößneck vertreten, in Sachen Erholung und Natur lädt man u.a. zum Wandern, Radeln und zum entdecken von Schlössern und Burgen ein. Sehr gefragt sind da jedes Jahr die Erlebniskarten "Thüringer Wald und Meer".

Das Land investiert über 900.000 Euro in den Thüringer Gemeinschaftsstand. Der regionale Schwerpunkt zur Grünen Woche liegt am Thüringer Stand dieses Mal auf dem Landkreis Saalfeld-Rudolstadt. Und am Samstag steht der ganze Freistaat gemeinsam mit Mecklenburg-Vorpommern beim Ländertag im Zentrum der Aufmerksamkeit. Auch wenn heute die offizielle Eröffnung ist - für die Besucher geht es morgen erst los.

Weitere Artikel

Weniger Touristen in Thüringen
Weniger Touristen in Thüringen
Typisierungsaktion in Floh-Seligenthal
Typisierungsaktion in Floh-Seligenthal
Autotransporter in Flammen sorgt für Sperrung
Autotransporter in Flammen sorgt für...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de