Gewinner zur Gestaltung des Schiefen Turms stehen fest

Im Wettbewerb für die Aufwertung des schiefen Turms von Bad Frankenhausen steht der Gewinner fest. 23 Architekturbüros hatten mitgemacht - gewonnen hat eine Idee aus Berlin.

Der Schiefe Turm soll, wenn es nach der Stadt geht, so umgestaltet werden, dass ihn Besucher betreten können. Der Vorschlag des Berliner Architekturbüro FORMATION A GbR sei dafür optimal, weil er preisgünstig, funktional, wirtschaftlich und vor allem zeitlos ist, hieß es von Bürgermeister Matthias Strejc. Die Variante vereint demnach alle wichtigen Punkte der Ausschreibung - darunter die Sicherung des Mauerwerks, den Ausbau des Kirchenschiffs mit Kassenbereich, WC's, Souvenir-Shop, einem kleinen Veranstaltungsraum und einem großen Multifunktionsraum für Veranstaltungen. Für ihren Vorschlag zur Umgestaltung des Schiefen Turms bekommen die Berliner Architekten 23.000 Euro Preisgeld.

Ob der Entwurf am Ende tatsächlich umgesetzt wird, entscheidet der Stadtrat.

Weitere Artikel

Keine Zusatzbelastung durch CO² Steuer gefordert
Keine Zusatzbelastung durch CO² Steuer...
Quadfahrer mit Schutzenegel
Quadfahrer mit Schutzenegel
Sperrung wegen Trümmerfeld auf der A4
Sperrung wegen Trümmerfeld auf der A4
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de