Geld in Millionenhöhe für Schulsanierungen

Das Land Thüringen nimmt Geld in Millionenhöhe für Schulsanierungen in die Hand. Über 30 Schulen werden Fördermittel aus verschiedenen Töpfen in Aussicht gestellt, so Infrastrukturministerin Birgit Keller. Dazu gehören auch die Regelschule in Dorndorf im Saale-Holzland-Kreis und das Humbodt-Gymnasium in Weimar. Insgesamt handele es sich um rund 56 Millionen Euro. Ein Teil der Summe kommt aus Bundesmitteln - außerdem gibt es Geld aus dem Schulbauprogramm des Landes sowie dem Ersatzschulprogramm für Privatschulen.

Weitere Artikel

Fachkräftemangel Ostdeutschland
Fachkräftemangel Ostdeutschland
Tiefensee auf Wirtschaftsreise in Russland
Tiefensee auf Wirtschaftsreise in...
Thüringer Landesamt warnt vor Hochwasser an der Ilm
Thüringer Landesamt warnt vor...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de