Familie nach Kollision mit Tanklaster auf der A4 schwer verletzt

So sollte ein Urlaub nicht enden! Auf der Heimfahrt vom Flughafen verursachte laut Polizei ein 51-jähriger Familienvater aus dem ostthüringer Raum am Dienstagabend gegen 21:35 Uhr einen Verkehrsunfall.

Er selbst, seine 49-jährige Frau und der 16-jährige Sohn wurden dabei schwer verletzt, so die Polizei weiter. Auf der A 4 zwischen den Anschlussstellen Jena und Stadtroda in Fahrtrichtung Dresden kam der Mann mit einem BMW aus noch nicht abschließend geklärter Ursache von der mittleren Spur nach rechts ab und kollidierte dort seitlich mit dem Heckbereich eines fahrenden Tanklastzuges.

Hoher Sachschaden 


Der BMW wurde dabei erheblich beschädigt, der Fahrer des Tanklastzuges blieb unverletzt, der Lkw wurde leicht beschädigt.

Die Gesamtschadenshöhe betrug etwa 25.000 Euro. Für die Einsatzmaßnahmen der Erstversorgung und Fahrbahnreinigung musste die Richtungsfahrbahn Dresden für 25 Minuten voll gesperrt werden, danach konnte der Verkehr an der Unfallstelle vorbei geleitet werden. Die schwer, aber scheinbar nicht lebensgefährlich verletzten Familienmitglieder wurden zur weiteren medizinischen Versorgung in die Kliniken Jena und Eisenberg verbracht.

Weitere Artikel

Wirtschaftsminister Tiefensee: Stehen vor einer wirtschaftlichen Talsohle
Wirtschaftsminister Tiefensee: Stehen...
Weihnachtsbeleuchtung AN oder AUS?
Weihnachtsbeleuchtung AN oder AUS?
Pöppschen muss weiter auf neue Feuerwehrautos warten
Pöppschen muss weiter auf neue...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de