Fachkräfte durch Familienfreundlichkeit gewinnen

Um dem Fachkräftemangel zu begegnen, will Thüringen um Zuzügler und Rückkehrer aus anderen Bundesländern und dem Ausland werben. «Wir wollen jene zurückgewinnen, die aus Thüringen weggezogen sind und jetzt vielleicht eine Familie gründen oder für die Pflege der Eltern da sein wollen», hieß es von der Landesentwicklungsgesellschaft am Rande der Fachtagung Strategisches Personalmanagement in Erfurt. Auch Pendler, die in benachbarte Bundesländer zur Arbeit fahren, wolle man als Fachkräfte zurück holen. Es gehe darum, die Lebensqualität in Thüringen in den Vordergrund zu stellen. Das Land könne zum Beispiel bei der Kinder-Betreuung punkten. Damit wolle man gerade Familien und Frauen ansprechen, die Familie und Beruf unter einen Hut bekommen wollen.

Weitere Artikel

Donnerstag, 27. Februar
Donnerstag, 27. Februar
Coronavirus breitet sich aus
Coronavirus breitet sich aus
Ilm-Kreis mit erfolgreichem Auftritt auf der Grünen Woche
Ilm-Kreis mit erfolgreichem Auftritt...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de