Erneuter Beschuss von Straßenbahnen

Erst Lobeda-Ost, jetzt das Stadtzentrum von Jena : erneut wurde die Straßenbahn Ziel eines Anschlags.
Wer der oder die Täter sind, weiß die Polizei noch nicht.

Ende Januar passiert es zum ersten Mal : ein unbekannter Täter beschoss an zwei Tagen insgesamt
3 Straßenbahnen in Lobeda-Ost. Die Scheiben wurden dabei beschädigt, aber nicht durchschlagen.
Als Geschosse kommen Stahlkugeln oder andere Projektile in Frage, vielleicht aber auch nur gewöhliche
Steine. Als Reaktion auf die Anschläge stellte der Jenaer Nahverkehr für 2 Tage alle Bus- und Bahnverbindungen
nach Lobeda-Ost ein.

Nun war eine Straßenbahn in Jena erneut Ziel eines Angriffs : Sonntag abend, gegen ca. 20:30 Uhr.
Eine Scheibe der Linie 1 in Richtung Lobeda-West wurde auf Höhe Volksbad beschädigt. Die Polizei schätzt den
Schaden auf 3000 Euro und hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Zusammenhang mit den Taten Ende Januar
wird nicht ausgeschlossen.

Weitere Artikel

Fachkräftemangel Ostdeutschland
Fachkräftemangel Ostdeutschland
Tiefensee auf Wirtschaftsreise in Russland
Tiefensee auf Wirtschaftsreise in...
Thüringer Landesamt warnt vor Hochwasser an der Ilm
Thüringer Landesamt warnt vor...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de