Donnerstag, 21. November

Haftbefehl: Ein 39-Jähriger sitzt jetzt in Untersuchungsaft, weil er im Januar zweimal auf Straßenbahnen in Jena geschossen haben soll. Dabei soll er eine Zwille und Stahlkugeln benutzt haben, sagt die Polizei. Für die jüngsten Vorfälle in diesem Monat kommt der Mann jedoch nicht als Täter infrage.

Nato-Reform: Bundesaußenminister Heiko Maas bekommt für eine Pläne viel Zustimmung von Amtskollegen. Maas hatte angeregt, eine Expertenkommission einzusetzen. Das Gremium soll sich regelmäßig treffen und die politische Zusammenarbeit des Verteidigungsbündnisses stärken.

Zurück im Boot: Hein Blöd und Käpt'n Blaubär rudern wieder auf der Gera in Erfurt. Die beliebten Figuren waren aufgefrischt worden, nachdem Unbekannte Hein Blöd den Kopf geklaut hatten. 

Festnahme in der Türkei: In Ankara ist ein Anwalt der deutschen Botschaft festgesetzt worden. Die Behörden werfen ihm Spionage vor. Der türkische Jurist sollte Informationen für Asylverfahren von türkischen Staatsbürgern in Deutschland einholen.

Der Preis ist heiß: TV-Moderator Walter Freiwald ist tot. Er starb im Alter von 65 Jahren an Krebs, teilte seine Familie mit. Freiwald moderierte über viele Jahre an der Seite von Harry Wijnvoord „Der Preis ist heiß“ und wurde damit zur Kultfigur.

Volleyball: Die Bundesliga-Frauen vom VfB Suhl haben beim SC Potsdam mit 0 zu 3 verloren. Die Suhlerinnen liegen auf dem letzten Tabellenplatz.

Weitere Artikel

Nach schwerem Brand: Spendenkonto eingerichtet
Nach schwerem Brand: Spendenkonto...
Verhandlungen über neuen Wahltermin
Verhandlungen über neuen Wahltermin
XXXLutz mit neuem Logistikzentrum
XXXLutz mit neuem Logistikzentrum
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de