Der (wohl) letzte Weihnachtsbaum Thüringens wird abgebaut

Er war einer der ersten Weihnachtsbäume, der in Thüringen aufgestellt wurde und der Stolz des Sühler Chrisamelmart: die Weißtanne von Suhl. Diesen Samstag, 9. Februar 2019 wird sie nach ganzen 96 Tagen Standzeit abgebaut. Aber warum erst so spät?

Weil der Baum, wie uns eine Sprecherin der Stadt Suhl sagte, auch abgeschmückt immer noch toll aussah. Deswegen hat man sich entschlossen ihn einfach noch etwas stehen zu lassen. Letztes Jahr musste der Weihnachtsbaum wegen Sturmwarnung schon im Januar abgebaut werden, aber dieses Jahr hat das Wetter mitgespielt. Es liegt sogar noch etwas Schnee rund um den Baum. Aber am Samstag geht es der Tanne dann auch an den Kragen. Das THW und der Bauhof werden anrücken und sich darum kümmern. Im Anschluss wird der Baum dann im wahrsten Sinne des Wortes zu Kleinholz verarbeitet! Auch ab Samstag geht es den Weihnachtsbäumen am Unteren Markt in Suhl und in Suhl-Heinrichs an den Kragen.

Das neue Anschützbänkle, dass immer um den Weihnachtsbaum steht, bleibt natürlich auch danach auf dem Markt, sodass die Bürger/innen auch weiterhin gemütlich bei einem Schnack dort sitzen und verweilen können!

Weitere Artikel

Wüstenbussard soll Tauben in Schmalkalden zum Umzug bewegen
Wüstenbussard soll Tauben in...
Veranstaltungstipps für das Pfingstwochenende 17.-20. Mai!
Veranstaltungstipps für das...
Automobilzulieferer tätigt Millioneninvestition in Thüringer Standort
Automobilzulieferer tätigt...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de