Der Traum vom eigenen Matchbox-Auto

Jeder Junge liebt sie, jeder Mann hat früher mit ihnen gespielt: Matchbox-Autos. Auch Alexander Tasch aus Rodeberg im Unstrut-Hainich-Kreis ist ein riesiger Fan – und steht als passionierter Schrauber und Rallye-Fahrer nun kurz vor der Erfüllung seines großen Traums: das eigene Matchbox-Auto von Hot Wheels!

Letzter Thüringer im Finale

Aus über 250 Bewerbern mit ihren einzigartigen Autos hat es Alexander Tasch bei der diesjährigen Hot Wheels Legends Tour bis ins deutsche Finale geschafft. Nun ist er der letzte Thüringer von den vier besten Tunern und hat damit die Chance, Sieger der Hot Wheels Legends Tour Germany 2021 zu werden. Dieser kämpft dann als deutscher Vertreter im internationalen Finale in den USA im November um den Gesamtsieg – und damit um sein eigenes Hot Wheels-Modell im Maßstab 1:64. Mit seinem VW T3-Bus in die Hot Wheels Garage of Legends einzugehen, wäre ein Riesen-Traum für Alexander Tasch: „Wenn ich daran denke, dass es unseren Rebel vielleicht irgendwann in 1:64 gibt und jeder den haben kann, da geht mir das Herz auf!“

Gelber VW-Bus von Bernd Jäger

Alexanders Auto ist in der T3-Szene nicht unbekannt: Es ist der gelbe VW-Bus, der zuvor dem bekannten Bulli-Spezialisten Bernd Jäger gehörte. Gemeinsam mit Kumpel Patrick ist mittlerweile Alexander der Besitzer des legendären Transporters – und schraubt an diesem auch immer noch weiter. Der Bus ist komplett auf den Rallye-Sport getrimmt und gewinnt dort auch noch regelmäßig Preise. Die Rohkarosse ist die eines alten Post-Bullis, allerdings aus GFK bestehend, mit einem Gitterrohrrahmen unten drunter, der das Auto leicht verlängert und verbreitert. Der BMW M5-Motor mit knapp 400 PS sorgt für die nötige Power. „Von außen sieht es aus wie ein T3, aber unter der Haube steckt ein brachiales Monster“, so Alexander Tasch.

Jury-Urteil und Online-Voting für den Sieg

Damit es den VW T3-Bus wirklich bald in 1:64 zu kaufen gibt, muss Alexander erstmal der Sieger des deutschen Finales werden. Darüber entscheidet eine prominent besetzte Jury – bestehend aus Tuning-Legende Sidney Hoffmann, Rennfahrerin Sophia Flörsch und Musikproduzent Mousse T. – und auch die deutschen Tuning-Fans. Seit dem 16.09. kann im Internet fleißig für alle 4 Finalisten abgestimmt werden – das Auto mit den meisten Instagram-Herzen gewinnt am Ende das Community Voting. Noch bis zum 23.09. um 12 Uhr ist Zeit, für Alexanders Bus online abzustimmen – jede Stimme zählt! Wenn dann auch noch das Jury-Urteil entsprechend gut ausfällt, stehen Alexanders Chancen auf das internationale Finale und damit vielleicht sein eigenes Matchbox-Auto gar nicht so schlecht!

Weitere Artikel

Herbststurm über Thüringen bringt Chaos
Herbststurm über Thüringen bringt Chaos
Neue Rettungswagen sollen Gaffer abschrecken
Neue Rettungswagen sollen Gaffer...
Siegesmund für 100% erneuerbare Energien
Siegesmund für 100% erneuerbare Energien
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de