Clankriminalität im Eichsfeld?

Dass es in Erfurt Mafiastrukturen gibt, ist vielleicht nix Neues, aber auch im Eichsfeld, in eher ländlicher Region, ist Organisierte Kriminalität ein Thema - schon länger und auch jetzt wieder:
Darauf deutet ein Vorfall in Worbis am Wochenende hin, als ein Mann von einem Auto überfahren wurde und schwer verletzt überlebte.
Die Polizei Nordhausen will da auch nichts schön reden, sagt Sprecherin Fränze Töpfer. Die Brutalität und die Vorgehensweise deuten auf Clankriminalität hin, auch wenn bislang das Opfer noch nicht befragt werden konnte und die Ermittlungen noch laufen.

Hintergrund soll wohl ein Streit zwischen zwei armenischen Großfamilien sein. Aktuell wird nach zwei Tatverdächtigen gefahndet - mit Unterstützung von vielen Seiten. Es gibt engen Kontakt mit dem Landeskriminalamt und auch die Kollegen in Niedersachsen sind mit eingebunden in die Fahndung jetzt.

Das Thema Organisierte Kriminalität, kurz auch OK, ist mehr als präsent. Und die Politik? Da gibts nach Meinung des CDU-Innenexperten Raymond Walk Handungsbedarf, es soll darum Thema im Innenausschuss nächste Woche werden. Es geht beispielsweise darum, ob der Verfassungsschutz die Szene wieder in den Fokus nimmt. Mittel könnten sein, verdeckte Ermittler und grundsätzlich mehr Personal, dass die Strukturen der OK offenlegt.

Weitere Artikel

Hilfen für den Familienurlaub in Thüringen
Hilfen für den Familienurlaub in...
Land fördert Batterie-Innovationszentrum
Land fördert Batterie-Innovationszentrum
Doppelter Nachwuchs im Thüringer Zoopark
Doppelter Nachwuchs im Thüringer Zoopark
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de