Breitbandausbau im Kyffhäuserkreis auf Zielgeraden

Der Kyffhäuserkreis geht in Sachen schnelles Internet auf die Zielgerade: Mit dem ersten Spatenstich hat Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee die Arbeiten zum weiteren Breitbandausbau in der Region gestartet. Dabei geht es um Gebiete, die von privaten Breitbandanbietern bisher nicht eigenwirtschaftlich erschlossen wurden. Bis Ende 2020 sollen fast 13.700 Haushalte, mehr als 500 Unternehmen und 36 Schulen im Kyffhäuserkreis schnelles Internet haben, so Tiefensee. Anfang nächsten Jahres werden die Bagger rollen. Bund und Land fördern den Ausbau mit insgesamt rund 11,5 Millionen Euro.

Weitere Artikel

Steinmeier ruft  in Jena zu Optimismus und Weltoffenheit auf
Steinmeier ruft in Jena zu Optimismus...
Viehtransporter verunglückt auf A71 - Kühe laufen auf Autobahn
Viehtransporter verunglückt auf A71 -...
In Erfurt steigt Thüringens erste Kniffel-Meisterschaft
In Erfurt steigt Thüringens erste...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de