Brand vernichtet Einfamilienhaus in Suhl

14 Fahrzeuge mit 40 Feuerwehrleuten sind zum Großeinsatz in den Ortsteil Heinrichs ausgerückt. Das Feuer zu löschen war aber nicht einfach, denn es sind immer wieder Glutneser aufgeflammt. Für die Läscharbeiten war die Meininger Straße komplett gesperrt, später war dann eine Spur wieder frei. Wie das Feuer ausgebrochen ist, werden wir wohl frühestens morgen erfahren, denn dann können erst die Brandermittler rein. Bis dahin wird eine Brandwache eingesetzt - das Haus selbst ist aber vermutlich nicht mehr zu retten. Das Ehepaar, dem es gehört, kommt vorraussichtlich erst einmal bei Verwandten unter. Der Schaden wird auf bis 200.000 Euro geschätzt.

Weitere Artikel

Landesrechnungshof mahnt Freistaat zum Sparen
Landesrechnungshof mahnt Freistaat zum...
Der LandesWelle Freizeit-Fuchs: Glück auf im Erlebnis Bergwerk Merkers
Der LandesWelle Freizeit-Fuchs: Glück...
Kein neuer Klappi-Weltrekord für Eventsportler Jan Hähnlein
Kein neuer Klappi-Weltrekord für...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de