Brand in Böhlen: Familie verliert alles - So können Sie helfen!

Und plötzlich ist alles weg… Erinnerungsstücke, Fotos, das ganze Heim abgebrannt.
Diesen Albtraum durchlebt gerade Familie Weiß aus Böhlen im Ilm-Kreis. Sie musste zusehen wie ihr komplettes Haus abbrannte. Ein Schwelbrand in der Wand sorgte dafür, dass sie nun so gut wie nichts mehr besitzt.
Familienvater Dieter:
„Wir haben sechs Jahre lang jeden Pfennig reingesteckt. Wir hatten das Haus damals gekauft, da war’s eigentlich eine kleine Ruine. Dann haben wir dran rumgebastelt und gebaut und gemacht. Haben die Heizung eingebaut. Die ist ein Jahr alt. Küche war drin. Neue Stube… Kaputt… Alles kaputt…“
Der ideelle Schaden ist kaum vorstellbar. Und auch gesundheitlich muss die Familie kämpfen: Der Sohn lag drei Tage lang im Krankenhaus wegen einer Rauchgasvergiftung und ist gesundheitlich immer noch angeschlagen. Familienvater Dieter:
„Und ich funktionier‘ eigentlich nur noch."
Zum Glück steht das ganze Dorf an der Seite von Familie Weiß und packt an, wo sie nur können. Darauf ist Böhlens Bürgermeister Bernd Staude auch sehr stolz:
„Wir haben dort ein Spendenkonto errichtet. Wir haben auch schon versucht, teilweise Ware entgegenzunehmen. Manch einer bringt Geschirr an oder Decken. Also die Bereitschaft im Ort ist sehr, sehr hoch.“
Der ganze Ort packt schon fleißig mit an. Aber Familie Weiß braucht auch weiterhin Hilfe. Es werden Container gebraucht für alles, was vom Haus übrig ist.
Außerdem hat die Gemeinde hat ein Spendenkonto eingerichtet:
  • Empfänger: Landgemeinde Stadt Großbreitenbach
  • IBAN: DE06 8405 1010 1264 0000 10
  • BIC: HELADEF1ILK

Weitere Artikel

Alexa Feser - A!
Alexa Feser - A!
Stimmzettel für Kommunalwahl müssen neu gedruckt werden
Stimmzettel für Kommunalwahl müssen...
Kleinkinder klettern am offenen Fenster in zweieinhalb Meter Höhe
Kleinkinder klettern am offenen...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de