Brände mit Verletzten und hohem Sachschaden

Mehrere Brände haben die Feuerwehren bei uns in Thüringen in Atem gehalten. In Eisenach sind bei einem Feuer in einem Wohn- und Geschäftshaus 20 Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Sie hatten Rauchgas eingeatmet. 25 Bewohner mussten evakuiert werden. Sie werden bis auf Weiteres in einer Turnhalle, der Sporthalle vom Ernst-Abbe-Gymnasium untergebracht. Ein Polizeisprecher sagte LandesWelle, dass das Feuer an einem Sperrmüllhaufen ausgebrochen war, die Flammen griffen dann auf das Haus über. Es ist ein Schaden von mindestens 100.000 Euro entstanden. Die genaue Brandursache ist noch unklar.

In Pößneck kämpfen die Feuerwehrleute seit den Abendstunden noch gegen einen Brand in einer Lagerhalle für Industriemüll im Bereich der Wiewärthe in Pößneck. Es kamen die Wehren Pößneck, Krölpa, Neustadt/Orla und Triptis mit ca. siebzig Kameraden zum Einsatz. Verletzt wurde hier niemand, dafür entstand hoher Sachschaden. Nach ersten Schätzungen soll er sich auf rund 600.000 Euro belaufen. 

Auch in Sonneberg hat es gestern Abend im Ortsteil Neufang gebrannt. Eine Bewohnerin bemerkte starken Rauch und alarmierte die Feuerwehr, die den Schwelbrand im Obergeschoss des Zweifamilienhauses schnell unter Kontrolle bringen konnte. Eine 54-jährige Frau kam mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Nach ersten Schätzungen entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 8000 Euro. Der Brand könnte möglicherweise durch einen technischen Defekt ausgelöst worden sein, die Kripo ermittelt.

Gebrannt hat es gestern auch in einem leerstehendem Gebäude im Bereich der Harrasmühle in Neustadt/ Orla. Bei Aufräumarbeiten wurde Müll verbrannt, was sich zu einem Schwelbrand entwickelte, der schnell von der Feuerwehr gelöscht werden konnte. Eine Schadenshöhe ist nicht ermittelt worden. 

Ein Feuer hat in Kaltensundheim, im Kreis Schmalkalden-Meiningen, den Anbau eines Wohnhauses in der Feldstraße zerstört. Wie der "Rhönkanal" berichtet, war vermutlich ein Wohnmobil, das vor dem Anbau stand in Brand geraten. Mehrere Feuerwehren aus Kaltenwestheim, Mittelsdorf, Kaltensundheim und die Drehleiter aus Meiningen waren mit ca. 40 Feuerwehrleuten im Einsatz. Ein Übergreifen der Flammen auf die anliegenden Häuser konnte verhindert werden.






Fotos: Brand der Lagerhalle in Pößneck, Feuerwehr Pößneck Facebookseite

Weitere Artikel

Büßleben gegen Bad Langensalza
Büßleben gegen Bad Langensalza
Ferienlandeisenbahn startet an Ostern in die Saison
Ferienlandeisenbahn startet an Ostern...
Millionen-Gelder für die Messe Erfurt
Millionen-Gelder für die Messe Erfurt
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de