Betrüger machen 49-Jährige um Zehntausende Euro ärmer

Internetbetrüger haben eine 49 Jahre alte Frau aus dem Landkreis Gotha um einen Betrag im fünfstelligen Bereich erleichtert. Die Frau wurde Opfer des sogenannten „Romance Scamming“.

Mehrere Zehntausend Euro ärmer

Die Betrüger hatten der Frau im Internet eine romantische Beziehung versprochen und ihr Opfer dazu gebracht einen Betrag von mehreren Zehntausend Euro zu überweisen. Die Betrüger nahmen über soziale Netzwerke zu ihrem Opfer Kontakt auf und forderten unter der Vorgabe von Notlagen Geld, ohne die Frau jemals getroffen zu haben.

„Romance Scamming“

Die Masche, der sich die Internetbetrüger in diesem Fall bedienten nennt man „Romance Scamming“ (Romantische Vorauszahlungen). In Online-Partnerbörsen oder sozialen Netzwerken suchen sich die Betrüger ihre Opfer aus und stellen Kontakt zu ihnen her. Mit einem gefälschten attraktiven Profil gaukeln sie ihrem Opfer romantische Absichten vor, bis sie dann vorgeben auf einer Geschäftsreise in Geldnot geraten zu sein, oder für eine Operation für einen nahestehenden Angehörigen Geld zu benötigen. So bringen sie ihre Opfer schließlich dazu ihnen Geld zu überweisen. Die Betrüger benutzen sowohl weibliche als auch männliche Profile. Bevor die Betrüger um Geld bitten haben sie sich schon emotional in das Leben ihrer Opfer eingeschlichen und es emotional gefügig gemacht.


Wie Sie reagieren oder woran Sie einen Betrüger erkennen können, können Sie hier nachlesen.

Weitere Artikel

IHK fordert flexible Öffnungszeiten zu Weihnachten
IHK fordert flexible Öffnungszeiten zu...
Freitag, 23. Oktober
Freitag, 23. Oktober
Den Garten winterfest machen
Den Garten winterfest machen
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de