Betroffenheit nach KNV-Insolvenz in Thüringen

Thüringens Wirtschaftsminister Tiefensee ist betroffen von der Insolvenz des Buchgroßhändlers KNV mit seinen rund 1000 Mitarbeitern im Freistaat. Überrascht hat es ihn aber nicht. Er erklärte, dass die insgesamt schwache Entwicklung des Buchmarkts, aber auch gewisse Anlaufschwierigkeiten am neuen Logistikstandort in Erfurt das Unternehmen KNV schon seit einigen Jahren vor „besondere Herausforderungen“ gestellt hatte. Gestern hatte die Unternehmensgruppe Insolvenz angemeldet.

In Erfurt hat der Zwischenbuchhändler seine Logistiktochter mit einem großen Buchlager. Grund für die Insolvenz ist, dass Verhandlungen mit einem Investor kurz vor dem Abschluss doch noch gescheitert sind. KNV geht aber davon aus, dass der Geschäftsbetrieb fortgesetzt wird.

Weitere Artikel

Geld für schnelles Internet
Geld für schnelles Internet
Mann kippt mit Gülle-Lastwagen um und stirbt
Mann kippt mit Gülle-Lastwagen um und...
Schaf begleitet Mann beim Gassi gehen
Schaf begleitet Mann beim Gassi gehen
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de