Bereits zweimal Bronze für Thüringen-Auswahl bei Feuerwehr-Olympiade

Zahlreiche Feuerwehrleute aus 20 Nationen sind derzeit im slowenischen Celje, um am 17. Internationalen Feuerwehrwettbewerb des Weltfeuerwehrverbandes CTIF teilzunehmen. Bei den Sportwettkämpfen treten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen einzeln und als Mannschaften an. 

Bis zum 24. Juli wird es dauern, bis alle Teams angetreten sind und die Sieger und Siegerinnen feststehen. Unter den 2.600 Teilnehmern und Teilnehmerinnen ist auch ein Team aus Thüringen dabei. Die Auswahl hatte sich durch den zweiten Platz bei den Deutschen Meisterschaften in Mühlhausen für das Event qualifiziert und auch bereits bei der Olympiade starke Leistung gezeigt.

Bereits zweimal Treppchen 


Nach Platz drei im Hakenleitersteigen kann die Thüringen-Auswahl auch im 100-Meter-Hindernislauf überzeugen. Hier holte das Team in der Besetzung Sebastian Neubauer, Max Döcke, Rene Franzke und Heiko Hofbauer hinter dem siegreichen Team aus Tschechien und der Lausitzer Auswahl ebenfalls den dritten Platz.

Neben dem Hakenleitersteigen und dem Hindernislauf stehen für unsere Thüringer noch die Feuerwehrstafette und der Löschangriff an. Besonders beim Löschangriffe ist für das Team noch eine Rechnung offen, denn 2009 hätte es da für uns schon fast geklappt mit dem Olympia-Sieg. Nach einem Einspruch des slowenischen Teams, das den Wettbewerb daraufhin wiederholen durfte und eine um zwei Hundertstel Zeit hinlegte, wurden die Thüringer nur Vize-Meister. In diesem Jahr ist deswegen klar der Titel das Ziel. Wir drücken natürlich feste die Daumen. 

Interessierte finden Mitschnitte und tägliche Livestreams von den Wettbewerben hier auf YouTube.

Weitere Artikel

Wirtschaftsminister Tiefensee: Stehen vor einer wirtschaftlichen Talsohle
Wirtschaftsminister Tiefensee: Stehen...
Weihnachtsbeleuchtung AN oder AUS?
Weihnachtsbeleuchtung AN oder AUS?
Pöppschen muss weiter auf neue Feuerwehrautos warten
Pöppschen muss weiter auf neue...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de