Tauziehen um den Landeshaushalt 2023 hat begonnen

Das Tauziehen zwischen der rot-rot-grünen Minderheitskoalition in Thüringen und der Opposition um den Landeshaushalt 2023 hat begonnen.

Linke, SPD und Grüne trafen sich gestern in Erfurt zum ersten Mal mit Vertretern der CDU-Fraktion und der FDP-Gruppe, um mögliche Kompromisslinien auszuloten. Die Landesregierung hatte dem Parlament Anfang September den Etatentwurf für das kommende Jahr vorgelegt.

Er sieht Rekordausgaben von 12,8 Milliarden Euro vor. Rot-Rot-Grün hat keine eigene Mehrheit im Landtag und braucht für einen Haushaltsbeschluss mindestens vier Stimmen der Opposition.

Weitere Artikel

Fliegerbombe in Nordhäuser Industriegebiet gefunden
Fliegerbombe in Nordhäuser...
Traumstart bei Rodel-WM: Deutsche Athleten holen vier Mal Gold
Traumstart bei Rodel-WM: Deutsche...
Restaurant des Herzens schließt wieder
Restaurant des Herzens schließt wieder
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de