Ausgebüxter Jungbulle besinnt sich und entkommt Abschuss

Gestern Abend ist ein Jungbulle aus einem Landwirtschaftsbetrieb bei Schalkau ausgebrochenen. Der bei seinen Haltern als besonders wild und gefährlich bekannte, anderthalbjährige Bulle rannte gegen 18.15 Uhr durch den Ort in Richtung Wald. Weil befürchtet wurde, dass Menschen durch den Jungbullen verletzt werden könnten und um eine Gefährdung von Anwohnern zu vermeiden, bekam ein Jäger kurzfristig die Abschussgenehmigung. Als der Jäger jedoch eine halbe Stunde später vor Ort eintraf, hatte sich der Bulle die Sache gerade noch rechtzeitig anders überlegt. Er kehrte freiwillig in den Stall zurück, wurde sicher verschlossen und entkam so seinem Abschuss.

Weitere Artikel

Gute Spargelernte in Thüringen
Gute Spargelernte in Thüringen
Tourismus: Erste Ergebnisse von großer Gäste-Befragung bekannt
Tourismus: Erste Ergebnisse von großer...
Weniger Gewerbeanmeldungen in Thüringen
Weniger Gewerbeanmeldungen in Thüringen
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de