Am Wochenende sind unsere Thüringer Clubs wieder gefordert

Während die Bundesliga heute Abend erst in den dritten Spieltag startet, steht in der Regionalliga schon Nummer acht auf dem Plan. 

Los geht es für unsere Thüringer Teams morgen. Der ZFC Meuselwitz ist ab 13.30 Uhr auswärts beim Bischofswerdaer FV gefordert. Die beiden Teams, die erstmals aufeinander treffen, trennt aktuell nur 1 Punkt in der Tabelle. Sonntagmittag, auch um halb 2, ist dann Anpfiff bei Wacker Nordhausen. Die Nordthüringer müssen zum BFC Dynamo nach Berlin reisen und das mit guten Vorzeichen: denn auswärts hat Nordhausen in bisher 7 Spielen noch nie gegen den BFC verloren. 
Rot Weiss Erfurt empfängt dann ebenfalls am Sonntagmittag Optik Rathenow. Mit einem machbaren Sieg gegen den aktuell Tabellenvorletzten würde der RWE im oberen Tabellendrittel bleiben.

Schon heute Abend muss Carl Zeiss Jena in Liga 3 gegen Eintracht Braunschweig ran. Beim Zweitliga-Absteiger soll das Team, so hat es Trainer Marc Zimmermann gefordert, nach dem klaren 9:0 gegen Union Mühlhausen im Landespokal auch eine starke Leistung  zeigen und auf jeden Fall Punkte nach Thüringen mitnehmen. Zimmermann warnt seine Jungs aber auch, das Team nicht zu unterschätzen. Auch wenn der Saisonstart von Braunschweig mit nur 3 Punkten miserabel sei, ein leichtes Spiel werde es trotzdem nicht.

Weitere Artikel

Unterdurchschnittliche Ernte in Thüringen
Unterdurchschnittliche Ernte in...
Großeinsatz der Feuerwehr im Kyffhäuserkreis
Großeinsatz der Feuerwehr im...
The Rembrandts - „Via Satelite"
The Rembrandts - „Via Satelite"
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de