Aldi-Logistikstandort wird geschlossen

Vom Daßlitzer Kreuz aus hat sich Aldi um die Logistik und Verwaltung seiner Verkaufsstellen im Versorgungsgebiet Greiz gekümmert. Doch damit ist bald Schluss, denn zum Jahreswechsel wird der Standort geschlossen. Der Discounter Aldi strukturiert seine Logistik neu, für eine bessere und effizientere Versorgung der Filialen. Von der Schließung im Gewerbegebiet Daßlitzer Kreuz sind gut 100 Mitarbeiter betroffen. Gemeinsam mit dem Betriebsrat wolle man für sie "faire Lösungen" finden, heißt es seitens Aldi.  Auch für die Gemeinde Langenwetzendorf ist der Fortgang von Aldi keine gute Nachricht, denn das Unternehmen zahlt vor Ort Gewerbesteuer. Der Anteil beträgt jedoch nur 3-6 % der gesamten Einnahmen - das dürfte für die Gemeinde zu verschmerzen sein.

Weitere Artikel

Beteiligungen an Unternehmen bringen dem Freistaat Geld
Beteiligungen an Unternehmen bringen...
"Hildegard lebt noch" - Thüringer kurz vor Schlagloch-Rallye Zieleinlauf
"Hildegard lebt noch" - Thüringer kurz...
Absolut irre! - Diese Disziplinen waren einmal olympisch
Absolut irre! - Diese Disziplinen...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de