Abgestorbene Bäume sind auch eine Verkehrsgefahr

Trockene und abgestorbene Bäume... sie sorgen nicht nur für beträchtliche Schäden in den Wäldern. Sie sind auch für eine wachsende Unfallgefahr an öffentlichen Straßen und Wegen verantwortlich. Die Folge sind enorme Verkehrssicherungsprobleme - hieß es vom Forstausschuss für den deutschen Kommunalwald bei einem Treffen in Ruhla im Wartburgkreis. Die Kommunen brauchen für die Bewältigung dieser Aufgaben Unterstützung. «Bund und Länder sollen für mindestens zwei Jahre die Verkehrssicherungspflicht übernehmen», forderte der Ausschuss. Befürwortet wurde auch die Gründung eines «Klima-Investitionsfonds Wald» durch Wirtschaft, Stiftungen, öffentliche Hand und Verbände. Ziel sollte der Ankauf von Flächen von Waldeigentümern sein, die ihren vom Absterben bedrohten Wald aufgeben wollen.

Weitere Artikel

Nach schwerem Brand: Spendenkonto eingerichtet
Nach schwerem Brand: Spendenkonto...
Verhandlungen über neuen Wahltermin
Verhandlungen über neuen Wahltermin
XXXLutz mit neuem Logistikzentrum
XXXLutz mit neuem Logistikzentrum
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de