62 Hunde beschlagnahmt: Wer kann ihnen ein liebevolles Heim bieten?

Das Veterinäramt Erfurt sucht nach einer neuen artgerechten Unterbringung für zahlreiche Hunde. Vertreten sind die Rassen Chihuahua, Teacup Pudel, Pomeranian Spitz, Malteser, Maltipoo, Japan Chin, Pekinese, Xoloitzcuintle und Pharaonenhund.

Insgesamt 62 Tiere wurden ihren beiden Haltern Ende September letzten Jahres aus Tierschutzgründen weggenommen und zur Sicherung einer artgerechten Haltung anderweitig pfleglich im Erfurter Tierheim und diversen Pflegestellen untergebracht. Dort warten die Tiere nun auf die Vermittlung an neue Halter, bei denen ihnen ein liebevolles Zuhause geboten wird.

Da derzeit noch ein laufendes Verfahren anhängig ist, werden die Hunde laut Mitteilung der Stadt bis zur abschließenden Klärung unter Vorbehalt vermittelt.

Die Hundesteuer entfällt für das erste Jahr nach der Vermittlung in der Landeshauptstadt Erfurt.

Interessenten, die den Hunden zeigen möchten,  dass das Leben mehr zu bieten hat, als sie bislang kennenlernen durften, können sich an das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt Erfurt (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder an das SWE Tierheim Erfurt wenden.

Eine Übersicht über die Hunde, die sich in Pflegestellen auf die Vermittlung warten, finden Interessierte auf www.erfurt.de/ef143455. Die Hunde, die sich aktuell im Tierheim befinden, sind unter www.stadtwerke-erfurt.de/tierheim einsehbar.

 

Weitere Artikel

Landesrechnungshof mahnt Freistaat zum Sparen
Landesrechnungshof mahnt Freistaat zum...
Der LandesWelle Freizeit-Fuchs: Glück auf im Erlebnis Bergwerk Merkers
Der LandesWelle Freizeit-Fuchs: Glück...
Kein neuer Klappi-Weltrekord für Eventsportler Jan Hähnlein
Kein neuer Klappi-Weltrekord für...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de