30 Katzenbabys warten im Tierheim Ilmenau auf ein neues Zuhause

Das Tierheim Ilmenau musste innerhalb kürzester Zeit 30 kleine Kätzchen aufnehmen. Insgesamt von drei Stellen aus der Region, wo sich Katzen ungehindert vermehren konnten, kamen die Stubentiger nach Ilmenau. 

Eine große Aufgabe für das Tierheim, das bei der Versorgung der kleinen Fellnasen dringend Hilfe benötigt. "Einerseits brauchen wir Geld für Futter und Tierarztkosten - alle Kätzchen müssen mindestens untersucht, geimpft und entwurmt werden - andererseits wünschen wir uns natürlich, dass die Tieren bei lieben Menschen ein gutes Zuhause bekommen", sagt Ina Schmidt, Leiterin des Tierheims. 

Tieranschaffung genau überlegen 


Wer sich für die Aufnahme eines Kätzchens interessiert, kann sich telefonisch beim Tierheim melden und einen Termin vereinbaren. Die Anschaffung eines Tieres sollte nicht übereilt oder aus den falschen Motiven heraus geschehen. Beim persönlichen Gespräch vor Ort, findet man dann gemeinsam heraus, ob Mensch und Tier zusammenpassen.

Wer das Tierheim mit etwas Geld unterstützen möchte, der kann das unter diesem Spendenkonto tun:

Stichwort: 30 Kätzchen
Spendenkonto bei der Sparkasse Arnstadt-Ilmenau
DE45 8405 1010 1125 0001 51
oder via PayPal an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Artikel

Wirtschaftsminister Tiefensee: Stehen vor einer wirtschaftlichen Talsohle
Wirtschaftsminister Tiefensee: Stehen...
Weihnachtsbeleuchtung AN oder AUS?
Weihnachtsbeleuchtung AN oder AUS?
Pöppschen muss weiter auf neue Feuerwehrautos warten
Pöppschen muss weiter auf neue...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de