06. Februar 2019

In Weimar wird heute an die erste demokratische Verfassung Deutschlands erinnert. Die Gäste treffen sich auf Einladung der Landesregierung unter strengen Sicherheitsvorkehrungen - mit dabei unter anderem Kanzlerin Merkel und Bundespräsident Steinmeier. Es sind unter anderem ein Bürgerfest mit Nachfahren einiger Parlamentarier der Weimarer Republik und ein ökumenischer Gottesdienst. Heute Nachmittag gibt es dann den eigentlichen großen Festakt - am selben Ort, an dem vor 100 Jahren die Nationalversammlung getagt hat: im Deutschen Nationaltheater Weimar. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird dort eine Rede halten. Rund um den Goetheplatz, das Deutsche Nationaltheater und den Herderplatz hat die Polizei bis circa 18 Uhr alles für Autofahrer abgesperrt - für Fußgänger teilweise.

Ein neues Gutachten bringt Bewegung in das seit Jahren andauernde Ermittlungsverfahren zu dem Gasausbruch mit drei Toten in einem Bergwerk im Wartburgkreis. Aus dem Papier eines Sachverständigen geht offenbar hervor, dass sich an dem Unglück beteiligte Personen möglicherweise doch «strafrechtlich relevant» verhalten haben könnten. Aktuell werden Personen angehört, die damit zu tun hatten, hieß es von der Staatanwaltschaft Meiningen. 2013 waren drei Bergleute in einer Kalisalz-Grube in Unterbreizbach aufgrund eines Gasausbruchs erstickt.

Bis der Zusammenschluss von Eisenach und dem Wartburgkreis wieder spruchreif wird, wird es wohl noch eine Weile dauern. Der Eisenacher Stadtrat hat gestern Abend die Diskussion über die weiteren Pläne verschoben. Oberbürgermeisterin Katja Wolf solle sich erstmal mit Land und Landkreis absprechen, hieß es. Und erst danach wil der Stadtrat entscheiden, ob eine Fusion nochmal angestrebt wird. Für morgen ist nun ein Gespräch zwischen Stadt, Landkreis und Land geplant.

US-Präsident Trump hat in seiner Rede zur Lage der Nation den Kongress zur parteiübergreifenden Zusammenarbeit aufgerufen. Zugleich beharrt er aber weiter auf einer Mauer an der Grenze zu Mexiko. Trump sagte: ich bekomme sie gebaut.

Nach einem packenden Spiel steht Werder Bremen im Viertelfinale des DFB-Pokals. Im Elfmeterschießen haben die Bremer Bundesliga-Spitzenreiter Dortmund rausgeschmissen. Außerdem weiter ist Heidenheim nach einem 2 zu 1 Sieg gegen Leverkusen. Auch der HSV und Paderborn stehen im Pokalviertelfinale - Nürnberg und Duisburg sind dagegen raus.


Weitere Artikel

Spargel-Ernte endet in Thüringen etwas früher als gewohnt
Spargel-Ernte endet in Thüringen etwas...
Schwere Gewitter mit Hagel richten teils heftige Schäden in Thüringen an
Schwere Gewitter mit Hagel richten...
Landesrechnungshof mahnt Freistaat zum Sparen
Landesrechnungshof mahnt Freistaat zum...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de