Die LandesWelle Thüringen-Wette

Die LandesWelle Thüringen-Wette

Jeden Morgen eine neue Wette!

Wir Thüringer sind zusammen mehr als zwei Millionen! Das sind mehr als zwei Millionen unterschiedliche Lebensgeschichten!

Die spannendsten, verrücktesten und interessantesten wollen wir zusammen mit Ihnen kennenlernen.

LandesWelle Morgenmoderator Thomas Born bietet jeden Morgen (Mo-Fr) ganz Thüringen eine Wette an. Er sucht Thüringer mit einer speziellen Fähigkeit oder einer besonderen Lebensgeschichte.
Unter 2 Millionen Thüringern gibt es doch sicher jemanden, der mindestens zehn Kinder hat. Oder jemanden, der schon einmal ein Leben gerettet hat…

Finden wir bis 15 Uhr am jeweiligen Tag einen Hörer mit der gesuchten Fähigkeit oder Geschichte, bekommt dieser 100 Euro Wettprämie. Gibt es mehrere, wird unter diesen die Prämie ausgelost.

Unsere Wette am Freitag: Wir suchen einen Thüringer, der mindestens vier Instrumente spielt

Sie können die Wette erfüllen? Melden Sie sich hier: 



* Feld erforderlich

Das sind unsere Gewinner

16. Januar: Wir suchen einen Thüringer, der schon mal ein Leben gerettet hat und keine Rettungskraft ist





Thomas aus Rudolstadt hat einem Lokführer das Leben gerettet.
Er hat nach einem Zugunglück einen Lokführer und seinen Arbeitskollegen gerettet. – In Rudolstadt ist mal ein Bus mit einem Zug zusammengestoßen. Thomas hatte frei und war in seinem Garten, hat aber mitgekriegt, dass was passiert ist. Daraufhin ist er hin und hat den Einsatzkräften vor Ort geholfen. Die haben alles kontrolliert und alle rausgeholt, allerdings haben sie den Lokführer vergessen. Den hat Thomas dann gefunden (schwer verletzt unterm Pult eingeklemmt) und mit den Einsatzkräften rausgeholt.

17. Januar: Wir suchen einen Thüringer oder eine Thüringerin, die mindestens fünf Sprachen spricht.

Unsere Wett-Gewinnerin ist Bianca aus Bad Tabarz. Sie spricht sieben Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Serbisch, Kroatisch, Russisch und Bosnisch. Gelernt hat sie das alles auf ihren vielen Reisen, denn sie ist viel mit Zug und Rucksack in der ganzen Welt unterwegs.


18. Januar: Wir suchen einen Thüringer, der schon mal zwei Beziehungen gleichzeitig geführt hat.  


Unser Wett-Gewinner ist Peter aus Ollendorf. Er hat uns erzählt, dass er momentan tatsächlich zwei Freundinnen hat. Und so recht wissen wohl beide nicht voneinander - immerhin hatte sich eine der Angebeteten bereits von ihm getrennt, sich aber dann "umentschieden" und prompt wurde es kompliziert. 
Uns hat Peter versprochen, dass er beide von seiner Gewinnprämie mal so richtig verwöhnt und dann ein klärendes Gespräch führt. 





19. Januar: Wir suchen einen Thüringer, der mal einen Hollywood-Promi getroffen hat





Carola aus Georgenthal hat Hollywood- Schauspieler Robert Redford im Flugzeug getroffen. Sie konnte sich mit Flugmeilen ein First-Class Ticket buchen und da saß der Star vor Ihr. Sie hätten sich dann sehr nett unterhalten und haben dann noch am Zielflughafen ein Foto gemacht. "Der sieht echt aus wie im Film!", sagte uns Gewinner Carola. 

20. Januar: Wir suchen einen Thüringer oder eine Thüringerin, mit einem Weltmeistertitel.

Unsere Wett-Gewinner ist Luc Ackermann aus Niederdorla. Er wurde 2019 Weltmeister im Freestyle-Motocross. Das weltweit anerkannte Freestyle-Motocross-Ass hält darüber hinaus bereits vier Weltrekorde. 2021 hat Luc zudem zudem bei den X Games in den USA die Goldmedaille im Freestyle Motocross Wettbewerb gewonnen und krönte sich damit als erster Deutscher FMX-Sportler zum Sieger bei den X-Games.

23. Januar: Wir suchen einen Thüringer oder eine Thüringerin, der oder die schon einmal vom Blitz getroffen wurde.

Unser Wett-Gewinner ist den Holger aus Suhl. Er ist vor ein paar Jahren beim Kirschen-Pflücken vom Blitz getroffen worden. Als der Blitz einschlug, stand er gerade am Baum auf einer großen Aluminium-Leiter. Plötzlich habe es einen Schlag getan und er sei nach hinten förmlich weggeflogen. Als er nach einiger Zeit wieder zu sich kam, habe er die Verbrennungen an seinen Händen bemerkt - richtig braun seien sie gewesen, berichtet uns Holger. zum Glück hat Holger keine weiteren Schäden davongetragen - ein echtes Wunder, wenn man es bedenkt.  Jetzt ist er bei Gewitter aber definitiv vorsichtiger, hat er uns versichert. 


24. Januar: Wir suchen Thüringer, die mindestens 10 Kinder haben.





Michaela aus Dingelstädt hat im Dezember 2022 ihr zehntes Kind zur Welt gebracht. Ihre älteste Tochter ist fast 19 Jahre alt, der kleinste jetzt 6 Wochen. Die restlichen Geschwister sind 16, 11, 9, 7, 6, 5, 3 und fast 2 Jahre alt. Momentan ist Michaela in Elternzeit, arbeitet ansonsten aber, wie ihr Mann, in Vollzeit. Das klappt natürlich nur, weil alles gut organisiert ist und alle mit anpacken. So hat Mama Michaela auch noch Zeit ihrem Hobby, dem Nähen, nachzugehen und sich dann und wann auch mit Freundinnen zum Brunch zu treffen. Ihren Gewinn legt sie erstmal fürs Frühjahr zurück, wenn man wieder Ausflüge bei gutem Wetter machen kann - denn gemeinsame Unternehmungen sind für die große Familie das Schönste. Auf dem Foto ist Michaela übrigens nicht zu sehen, denn sie hat das schöne Familienporträt selbst aufgenommen. 


25. Januar: Wir suchen einen Thüringer, der drei Jobs gleichzeitig hat 


Martin aus Weiden arbeitet zwischen 80 und 100 Stunden in der Woche. Er ist bei der Müllabfuhr tätig, arbeitet als Security und steht in Heichelheim an der Kloßpresse. Nur rumsitzen ist nichts für ihn, er hat lieber was zu tun und man will sich ja auch hier und da was leisten. 





26. Januar: Wir suchen einen Thüringer, der ein Organ gespendet oder gespendet bekommen hat.





Uwe aus Marksuhl hat mit 30 Jahren die Diagnose Herzvergrößerung bekommen. Über Jahre hinweg konnte er mit Medikamenten behandelt werden, bis er 2010 in Berlin am Deutschen Herzzentrum an ein Kunstherz angeschlossen wurde, da seine Organe drohten zu versagen. Uwe gab aber die Hoffnung nicht auf und versprach seiner Familie in spätestens einem Jahr wieder nach Hause zu kommen. 
Am 09.04.2011 bekam er sein lebensrettendes Spenderherz transplantiert.
Er sagt, es sollte sich wirklich jeder ernsthaft fragen, ob man sich nicht doch einen Organspende holen will. 
Uwe wurde so ein neues Leben geschenkt. 


27. Januar: Wir suchen einen Thüringer, der mindestens vier Instrumente spielt


Martin aus Erfurt hat als Kind ganz klassisch auf der Blockflöte angefangen, später kamen Posaune, Gitarre und Klavier hinzu - die letzten beiden hat er sich sogar selbst beigebracht. Durch das Bandcoaching in der kulturellen Jugendbildung kam dann auch noch ein bisschen Bass und Schlagzeug dazu, hat uns Martin verraten. Damit hat er unsere Wette quasi schon übererfüllt, aber weil's so schön ist, singt Martin auch noch als Frontmann in einer Band. Ein echter Thüringer Musikus!




Aktuelle Aktionen

Die Chance für alle, die im Job endlich was bewegen wollen
Die Chance für alle, die im Job...
Der LandesWelle Kinotipp
Der LandesWelle Kinotipp
Heimspiel-Tickets gewinnen!
Heimspiel-Tickets gewinnen!
Alle Aktionen

Programm

Perfekt geweckt

Perfekt geweckt

Der wirklich witzige Wochenrückblick

Der wirklich witzige Wochenrückblick

Made with ❤ at zwetschke.de