Weniger Wirtschaftswachstum in Ostdeutschland

Die ostdeutsche Wirtschaft wird nach einer Prognose des Dresdner Ifo-Institutes 2018 langsamer wachsen als die westdeutsche. Das Institut rechnet mit einer steigenden Wirtschaftsleistung von 2,0 Prozent, in ganz Deutschland sollen es aber 2,6 Prozent sein. Laut Joachim Ragnitz, dem Vize-Chef des Dresdner Ifo-Institutes, befindet sich Deutschland auf dem Weg in die Hochkonjunktur und davon könne auch der Osten profitieren. Wegen der eher binnenwirtschaftlichen Orientierung der ostdeutschen Wirtschaft bleibe aber die Dynamik leicht hinter der gesamtdeutschen Entwicklung zurück, so Ragnitz.

Weitere Artikel

Fachkräftemangel Ostdeutschland
Fachkräftemangel Ostdeutschland
Tiefensee auf Wirtschaftsreise in Russland
Tiefensee auf Wirtschaftsreise in...
Thüringer Landesamt warnt vor Hochwasser an der Ilm
Thüringer Landesamt warnt vor...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de