Weiter Diskussion um Südlink

Die geplante Stromtrasse Südlink ist zur Zeit ein heiß diskutiertes Thema. Jetzt meldet sich auch wieder Peter Heimrich, der Landrat des Kreises Schmalkalden-Meiningen,  zur Wort. Er kritisiert Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund und wirft ihr eine Verweigerungshaltung vor. Denn er selbst hatte im Februar einen Vorschlag zum Verlauf der Stromtrasse eingebracht. Laut Heimrich wäre es eine gute Lösung, den Südlink entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze  - also dem grünen Band -  verlaufen zu lassen. Dort sei schließlich kein einziger Mensch betroffen - und aufgrund der Baufreiheit sei dies die wirtschaftlichste und kürzeste Variante. Siegesmund hatte den Vorschlag nun in öffentlichen Statements als „unseriös“ abgekanzelt. „Hirngespinsten erteile ich ganz klar eine Absage“, sagte die Ministerin gegenüber der Presse. Heimrich will das so nicht im Raum stehen lassen. Er weiß, dass die Thüringer Landesregierung  das Grüne Band als „Nationales Naturmonument“ ausweisen will. 

Heimrich denkt, dass ihre Interessen vor dem Menschen und dessen Schutzbedürfnis stehen. Rückenwind bekommt er bei seiner Argumentation auch von anderen Landräten aus der Region. Um den Menschen so weit wie möglich von den Belastungen der Stromtrasse zu schützen, sei das Grüne Band die geeignetste Trassenführung zwischen Thüringen, Hessen und Bayern, sagt er. Heimrich ärgert vor allem, dass damit Leute beschimpft würden, die sich Gedanken machen. Dass Siegesmund von einem "Hirngespinst" spricht, will er nicht hinnehmen. Er hat zudem die naturschutzfachliche Bedeutung des Grünen Bandes relativiert. Denn laut Heimrich wurden früher an der ehemaligen Grenze massiv Chemikalien eingesetzt. Daher sei das Gebiet aus naturschutzfachlicher Sicht als eher „geringwertig einzustufen“. Die Schutzwürdigkeit des Werratals und der Rhön, wo die Trasse ja verlaufen soll, sei da einfach um ein Vielfaches höher  – so der Meininger Landrat.

Weitere Artikel

Öl verpufft - 40.000 Euro Schaden bei Brand in Asia-Bistro
Öl verpufft - 40.000 Euro Schaden bei...
Was tun gegen fiese Fruchtfliegen?
Was tun gegen fiese Fruchtfliegen?
Deutliches Besucherplus im Saalfelder Heilstollen
Deutliches Besucherplus im Saalfelder...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de