Viel Arbeit im Weihnachtspostamt

In Himmelsberg im Kreis Eichsfeld haben die Helfer des Weihnachtsmannes alle Hände voll zu tun. Über 3000 Briefe sind schon im Thüringer Weihnachtspostamt angekommen.

Auch wenn die meisten Briefe, die nach Himmelsberg geschickt werden, aus Thüringen kommen, trudelt immer mehr Post aus Asien ein, zum Beispiel aus China. Die Briefe sind auf Englisch und an "Santa Claus" gerichtet. Aber auch aus Russland, Österreich und Australien schreiben Kinder und Erwachsene. Auf den Wunschzetteln stehen viele materielle Wünsche wie Spielzeug und Computerzubehör. Es gibt aber auch den ein oder anderen, der sich Gesundheit wünscht oder einfach nur alles «Gute für den Weihnachtsmann» sagen will. Noch genau zehn Tage können Briefe ans Weihnachtspostamt geschickt werden und das Schöne ist: auf jeden Brief wird geantwortet!

Weitere Artikel

Mukoviszidose-Spendenwanderung macht Halt in Thüringen
Mukoviszidose-Spendenwanderung macht...
Geiselnahme unblutig beendet
Geiselnahme unblutig beendet
Mit 222 km/h in 130er-Zone geblitzt
Mit 222 km/h in 130er-Zone geblitzt
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de