Neues Theatrum Mundi in Erfurt

Was wäre die Krämerbrücke in Erfurt ohne das Theatrum Mundi, das kleine mechanische Theater im Schaufenster der Nummer 2? Sie wäre auf jeden Fall um ein Wunder ärmer. Jetzt bekommt Erfurt noch ein zweites, nämlich im Fenster der Kinder- und Jugendbibliothek in der Marktstraße. Zum 120. Jubiläum der Stadtbibliothek hat Puppenbauer Martin Gobsch, Vater des ersten Theaters, an einer ganz neuen Konstruktion getüftelt, die morgen enthüllt wird. 

"Ein drittes ist insofern schon in Planung, dass das neue mechanische Puppenspiel für die Kinder und Jugendbibliothek erweiterbar ist, also da gibt es eine Drehbühne mit 30 Menden drauf und am Samstag wird jetzt erstmal das eine Segment eröffnet, nämlich die Odyssee."

In den nächsten Jahren kommen dann noch der Sommernachtstraum und die Nibelungen dazu. Gobsch sagt, dafür gibt einen einfachen Grund.

"Ja was ist jetzt beim Lesen eigentlich das Zentrale? Schöne? Erzählenswerte? Ich habe mich dann auf die Fantasie festgelegt. Also was wir durch unseren Geist für Welten und Bilder erschaffen können, einfach nur weil wir lesen und Buchstaben vor unseren Augen vorbeiziehen lassen, entstehen ja wirklich ganze Welten in unserem Kopf und da habe ich mir dann eben drei Stoffe ausgesucht die allesamt eine Vielzahl an Fabelwesen aufweisen."

Bereits seit sieben Jahren arbeitet Gobsch auf der Kunsthandwerkermeile Krämerbrücke. Er bezeichnet es inzwischen als eine Art Zuhause. Das Arbeiten bei offener Tür ist nicht immer einfach, aber dennoch macht er es gern.

"Das hat natürlich seine Schattenseiten, weil man oft abgelenkt wird und die immer gleichen Fragen auch kommen, aber ich mach das ja jetzt schon etliche Jahre und ich habe damit umgehen gelernt. Manchmal ist es auch interessanter Spiegel meiner Arbeit was da so an Kommentaren kommt, wenn die Leute nur von draußen rein gucken und ich so mitkriege was die reden. Das bringt mich nochmal auf einen anderen Pfad oder ich mage es, wenn die Figur noch gar nicht fertig ist und sie wird schon erkannt."

Am Samstag um 15 Uhr hebt sich dann der Vorhang in der Bibliothek in der Marktstraße 21.
Neues Theatrum Mundi in Erfurt

Weitere Artikel

Thüringer Industrie verbucht höheren Umsatz
Thüringer Industrie verbucht höheren...
Grundstücksverkauf an Rechtsrock-Veranstalter gescheitert
Grundstücksverkauf an...
Betroffenheit nach KNV-Insolvenz in Thüringen
Betroffenheit nach KNV-Insolvenz in...
Mehr Artikel

Made with ❤ at zwetschke.de